Chemex bis 3 Tassen

Am 13. April 1939 hat der deutsche Chemiker Dr. Peter J. Schlumbohm sein Patent für die Chemex in Amerika eingereicht. Der Erfinder wollte aus der Sicht eines Chemikers, den besten Filterkaffee machen, und nahm wohl den Erlenmeyerkolben als Vorbild. Das daraus ein echter Designklassiker werden würde, und sogar als eines der hundert schönsten designten Objekte der Neuzeit im Museum of Modern Art in New York ausgestellt wird, war vom Herrn  Schlumbohm nicht geplant.

Mit der Chemex gelingt der perfekte Filterkaffee. Durch die eigens entwickelten Papierfilter und die Form der Chemex, welches zugleich als Dekantiergefäß dient, holt man das beste aus dem Kaffee heraus.
Die Ausgussrinne erlaubt ein tropfenfreies Einschenken und liegt durch den schlanken Hals und die Holzmanchette gut in der Hand.

Ein echter Klassiker für Puristen und Genießer.

Höhe: 210 mm
Gewicht: 305 Gramm
Füllmenge: ca. 450 ml
Durchmesser oben: 80 mm
Durchmesser unten: 100 mm
Holzmanchette: zweiteilig mit Lederband
Lieferumfang: Chemex, ohne Papierfilter
Design : Dr. Peter J. Schlumbohm
Reinigung : spülmaschinenfest, Manschette und Lederschnur lassen sich abnehmen

Bestelloptionen

39,90
Preise inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten.